>> Impressum

Veröffentlichungen


Buchpublikationen als Autor:

Ist Gott noch zu retten? Was wir glauben können
tredition Hamburg 2016
www.ist-gott-noch-zu-retten.de

Partnerschaft ist einfach. Ein kleines Buch für ein gutes Leben
tredition Hamburg 2016
www.partnerschaft-ist-einfach.de

Väterlos. Eine Gesellschaft in der Krise
Gütersloher Verlagshaus 2012
www.vaeterlose-gesellschaft.de

Der Männerversteher. Die neuen Leiden des starken Geschlechts
München: Verlag C.H. Beck 2010
www.dermaennerversteher.de

Gesundheitsförderung im Gefängnis. Eine strukturreflexive Analyse am Beispiel der AIDS-Prävention im sächsischen Justizvollzug
Aachen: Shaker Verlag 2000
www.matthias-stiehler.de/Gefaengnis


Buchpublikationen als Herausgeber:

Männergesundheitsbericht 2013. Im Fokus: Psychische Gesundheit
herausgegeben gemeinsam mit Lothar Weißbach, Verlag Hans Huber Bern 2013
www.zweiter-maennergesundheitsbericht.de

Erster Deutscher Männergesundheitsbericht
herausgegeben gemeinsam mit Doris Bardehle, W. Zuckschwerdt Verlag München 2010
www.erster-maennergesundheitsbericht.de

Männerleben und Gesundheit. Eine interdisziplinäre, multiprofessionelle Einführung
herausgegeben gemeinsam mit Theodor Klotz, Weinheim und München: Juventa Verlag 2007
www.matthias-stiehler.de/Maennerleben


Artikel:

Die Stellvertreterfunktion von AIDS in der Gesellschaft als Ressource
Prävention. Zeitschrift für Gesundheitsförderung 3/1998, 85 - 87

Grundlegende Gesichtspunkte für AIDS-Präventionsveranstaltungen
European Journal of Medical Research, June 2, 1999, 63

AIDS- und Hepatitisprävention im sächsischen Justizvollzug – Risikosituation und Schutzmöglichkeiten
Bundesgesundheitsblatt – Gesundheitsschutz – Gesundheitsforschung 1999, 577 - 582

Grundlagen eines gesundheitsfördernden Gefängnisses – Folgerungen aus einer Untersuchung der sächsischen Situation
Prävention. Zeitschrift für Gesundheitsförderung 1/1999, 6 - 9

Gruppenveranstaltungen zur AIDS-Prävention unter dem Blickwinkel von Gesundheitsförderung
In: Sting, St., Zurhorst, G. (Hrsg.): Gesundheit und Soziale Arbeit. Weinheim: Juventa 2000, 90 - 96
    
Gesundheit als Sehnsucht. Religiöse Aspekte des Gesundheitsbegriffs
Zeitschrift für Gesundheitswissenschaften 1/01, 24 - 37
    
Es gibt keine Chance – vielleicht kann sie genutzt werden. Gedanken zur Gesundheitsförderung im Gefängnis
Impulse. Newsletter zur Gesundheitsförderung der Niedersächsischen Landesvereinigung für Gesundheit e.V. 3/01, 9 - 10

Geschlechtsspezifische Gesundheitsziele: Die Not der Männer
ProSozial. Schriftenreihe für Hochschule und soziale Praxis, 2/2001, 45 - 48

Gekränkte Männer. Grundsätzliches zu Männerkrankheiten und Gesundheitsförderung
In: Koordinierungsstelle Gender Studies (Hrsg.): Gender in Wissenschaft und Alltag. Dresden: Verlag Christoph Hille 2002, 48 - 65

Gefängnis und Drogengebrauch
In: Arnold, H., Schille, H.-J. (Hrsg.): Praxishandbuch Drogen und Drogenprävention. Weinheim: Juventa 2002, 237 - 249

Ich bin Ich und Du bist Du. Symbiose, Autonomie und Bezogenheit in Zweierbeziehungen
gemeinsam mit Sabine Stiehler, Beratung Aktuell 4/2002, 196 - 208

Die Wasserpfeife und die Suche nach Vollkommenheit. Was ist Gesundheit?
Männerforum Nr. 27 (Oktober 2002), 4 - 7

Männliche Wertvorstellungen: Auswirkungen auf die schicht- und geschlechtsspezifische Gesundheitsproblematik
In: Sozialalmanach 2003. Gesundheit – eine soziale Frage. Luzern: Caritas-Verlag 2003, 119 - 135

Zurück zu einer inneren Identität. Wege zu einer Gesundheitsförderung für Männer
ProFamiliaMagazin 01/2003, 8 - 10

Ablehnende Haltung. Zum Männergesundheitsbericht
gemeinsam mit Martin Dinges, Deutsches Ärzteblatt 12/2003, 749

Gesundheitsförderung in der Katastrophe? Phänomenologische Betrachtungen zu einer Jahrtausendflut
Prävention. Zeitschrift für Gesundheitsförderung, 2/2003, 28 - 30

Alleinerziehende Vaterschaft und Gesundheit. Sind alleinerziehende Väter die neuen Männer?
Blickpunkt Der Mann. Wissenschaftliches Journal zur Männergesundheit, 4/2003, 6 - 10

Das Kreuz mit der Geschlechterdifferenzierung in der Gesundheitsberichterstattung
In: Österreichisches Bundesministerium für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz (Hrsg.): Psychosoziale und ethische Aspekte der Männergesundheit. Wien: Eigenverlag 2004, 15 - 22

Editorial: Starker Mann - schwacher Mann
Blickpunkt Der Mann 4/2004, 5

Der mühsame Weg zu den eigenen Bedürfnissen: Beratung von Männern am Beispiel einer städtischen AIDS-Beratungsstelle
gemeinsam mit Friederike Beier in: Blickpunkt Der Mann 4/2004, 15 - 19

Kranke Männergesundheit
Switchboard 171/2005, 4 - 7

Risiko, ein Mann zu sein
Publik Forum 8/2005, 29

Alte Männlichkeitsbilder stehen hinter ruinösen Verhaltensmustern
In: Landeshauptstadt Dresden: Bericht zur Gleichstellung 2005. Männer in Dresden. Eigenverlag, 18 - 21

Der frühe Vater - Vaterschwäche und Vaterabwesenheit
Blickpunkt Der Mann 2/2006, 30 - 35

Zurückgehalten oder abgegrenzt. Eine Untersuchung zum Verhalten von Männern in Frau-Mann-Beziehungen
Switchboard, 178/2006, 8 - 13

Männergesundheit jenseits der Medizin
MedWelt 2007 58 3: 71 - 77

Männergesundheit und Gesundheitsförderung
In: Hollstein, W., Matzner, M. (Hrsg.): Soziale Arbeit mit Jungen und Männern. München: Reinhardt 2007, 287 - 292

Geschlechtsspezifische Gesundheitspolitik - sinnvoll oder überflüssig?
Blickpunkt Der Mann 2/2007, 4 - 5

Wieviel Frau braucht Mann, um gesund zu bleiben?
Blickpunkt Der Mann 2/2007, 16 - 18

Als Paar Paarberatung anbieten. Weibliche, männliche und partnerschaftliche Perspektiven
gemeinsam mit Sabine Stiehler, Beratung Aktuell 2/2007, 110 - 118

Weil nicht sein kann, was nicht sein darf

Die BKK Juli 2007, 325

Eine differentierte Sicht auf das Geschlechterverhältnis durch die Männergesundheitsdiskussion
In: Stiehler, M., Klotz, Th. (Hrsg.): Männerleben und Gesundheit. Eine interdisziplinäre, multiprofessionelle Einführung. Weinheim: Juventa 2007

Männer in Partnerschaft
In: Stiehler, M., Klotz, Th. (Hrsg.): Männerleben und Gesundheit. Eine interdisziplinäre, multiprofessionelle Einführung. Weinheim: Juventa 2007

Männergesundheit in der Gesellschaft
In: Stiehler, M., Klotz, Th. (Hrsg.): Männerleben und Gesundheit. Eine interdisziplinäre, multiprofessionelle Einführung. Weinheim: Juventa 2007

AIDS-Prävention - sexuelle Gesundheit - Verantwortung
Blickpunkt Der Mann 3/2007, 5

Männer sind gefährlich? Sexualität zwischen Lust und Risiko
gemeinsam mit Uwe Tüffers, Blickpunkt Der Mann 3/2007, 19 - 23

Die Hegemonie der "Gutmenschen". Eine Polemik gegen R.W. Connells Buch "Der gemachte Mann"
Switchboard, 182/2007, 16 - 19

"Wir sitzen auf unterschiedlichen Gipfeln" Eine qualitative Untersuchung zur Abhängigkeit und Differenzierung in Partnerschaften
Beratung Aktuell 4/2007, 247 - 259

Psychische Erkrankungen - kein Problem für Männer?
BKK Bundesverband (Hrsg.): BKK Gesundheitsreport 2007 "Gesundheit in Zeiten der Globalisierung". Essen: Eigenverlag 2007

Ein Männergesundheitsbericht als gesellschaftliches Erfordernis
MedWelt 2008 59 5: 133 - 136

Fußball als Religion?
In: Rautenberg, M., Tillmann, A., Böhnisch, L. (Hrsg.): Doppelpässe. Eine sozialwissenschaftliche Fußballschule. Weinheim: Juventa 2008, 52 - 73

Steter Tropfen höhlt den Stein. Oder: Was wird aus dem Männergesundheitsbericht?
Blickpunkt Der Mann 3/2008, 38 - 40

Vaterkraft innerhalb der familialen Beziehungsdynamik
Blickpunkt Der Mann 4/2008, 16 - 20

Zur "Vorwerk Familienstudie 2008"
Switchboard, 187/2008, 34 - 35

"Vom Fischer und seiner Frau" Männergesundheit als Ausdruck der Geschlechterdynamik
In: Gruner, P-H., Kuhla, Eckhard (Hrsg.): Befreiungsbewegung für Männer. Auf dem Weg zur Geschlechterdemokratie. Essays und Analysen. Gießen: Psychosozialverlag 2009

Neue Wege der HIV-Prävention. Das Konzept des subjektiven Risikomanagements bei "Männern, die Sex mit Männern haben"
MedWelt 2009 60 9: 266 - 270

Männer in der Krise
BKK Bundesverband (Hrsg.): BKK Gesundheitsreport 2009 "Gesundheit in Zeiten der Krise". Essen: Eigenverlag 2009, 32 - 34

Befreiung kann nur ein Prozess der Männer selbst sein
Worin sollten die Ziele einer Männerbewegung bestehen?

Switchboard 191/2010, 25 - 29

Sexuell übertragbare Infektionen in der Männerarztpraxis.
gemeinsam mit Antje-Ulrike Wagner. Der Männerarzt, 6. Jg. Nr. 1 2010, 16 - 19

Eigenständigkeit als Voraussetzung gelingender männlicher Sexualität
ProFamilia Magazin 04/2010

Die Entfremdung der Geschlechterforschung von den Geschlechtern. Eine Kritik am Konzept der "Hegemonialen Männlichkeit"
EWE 21 (2010) Heft 3, 398 - 401

Der Erste Deutsche Männergesundheitsbericht.
Modul "Jungengesundheit in Deutschland: Themen, Praxis, Probleme"

Der Männerarzt, 7 Jg. Nr. 1 2011, 14 - 15

Der Wert der Gesundheit für die Geschlechterdebatte
Forum Public Health, 19. Jg. Nr. 71, Juni 2011, 14 - 15

Partnerschaft zwischen Möglichkeiten und Begrenzungen
In: Psychotherapie als Lebensweg e.V. (Hrsg.): Entwicklung und Begrenzung. Symposium zum Frohberger Lebensfest 2010. Leipzig: Eigenverlag 2011, 25 - 30

Der Erste Deutsche Männergesundheitsbericht.
Modul "Der alternde Mann"

Der Männerarzt, 7 Jg. Nr. 2 2011, 15 - 17

Trennung
gemeinsam mit Sabine Stiehler. In: Ehlert, G., Funk, H., Stecklina, G. (Hrsg.): Wörterbuch Soziale Arbeit und Geschlecht. Juventa Verlag 2011, 413 - 416

Männergesundheit muss noch stärker in den Fokus der Medizin rücken
Current congress. Zeitschrift zum 63. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie 14. - 17. September 2011, 11

Männergesundheit neu definieren
UroForum 5/2011, 23

Pflichtberatung im Zusammenhang mit einem HIV-Antikörpertest. Eine Betrachtung aus der Praxis.
Verhaltenstherapie und psychosoziale Praxis, 44. Jg. (1), 2012, 75 - 81

"Willst du nicht mal aufräumen?" Der Verlust von Eindeutigkeit als Mangel an Väterlichkeit
Switchboard, 202/2013, 8 - 10

Singlemänner
In: Weißbach, L., Stiehler, M. (Hrsg.): Männergesundheitsbericht 2013. Im Fokus: Psychische Gesundheit. Verlag Hans Huber Bern 2013, 176 - 180

Männer in Partnerschaft
In: Weißbach, L., Stiehler, M. (Hrsg.): Männergesundheitsbericht 2013. Im Fokus: Psychische Gesundheit. Verlag Hans Huber Bern 2013, 180 - 186

Trennung und Scheidung
In: Weißbach, L., Stiehler, M. (Hrsg.): Männergesundheitsbericht 2013. Im Fokus: Psychische Gesundheit. Verlag Hans Huber Bern 2013, 186 - 190

Förderung psychischer Gesundheit: beispielhafte Projekte
In: Weißbach, L., Stiehler, M. (Hrsg.): Männergesundheitsbericht 2013. Im Fokus: Psychische Gesundheit. Verlag Hans Huber Bern 2013, 251 - 263

Psychische Gesundheit von Männern - eine Herausforderung für die Männer, die Medizin und die Gesellschaft
In: Weißbach, L., Stiehler, M. (Hrsg.): Männergesundheitsbericht 2013. Im Fokus: Psychische Gesundheit. Verlag Hans Huber Bern 2013, 265 - 271

Der Mangel an Väterlichkeit und die Folgen für die Kinder
frühe Kindheit. die ersten sechs Jahre 05/2013, 21 - 27

Die Wiederentdeckung Sexuell übertragbarer Infektionen jenseits von HIV
Forum Public Health, 22. Jg. Nr. 84, September 2014, 9 - 10

Depressionen von Männern - ein gesellschaftliches Thema
MedWelt 5/2014, 256 - 258

Förderung der Gesundheit von Männern. Forderungen an die Politik und die Institutionen des Gesundheitssystems
MedWelt 1/2015, 36 - 38

Zwischen Muss! und Muße
Männernetzwerk 1/2015, 4 - 18

Sexuell übertragbare Infektionen. Herausforderung für den Öffentlichen Gesundheitsdienst
Ärzteblatt Sachsen 5/2015, 204

Vom Funktionieren zur Selbstfürsorge. Über die Entwicklung einer gesunden Männlichkeit und Vaterschaft
Katholische Bildung 9/2015, 116. Jg., 360 - 367

Gesellschaftliche Zuschreibungsprozesse und ihre Folgen für die Männergesundheit
In: Hornberg, C., Pauli, A., Wrede, B. (Hrsg.): Medizin - Gesundheit - Geschlecht. Eine gesundheitswissenschaftliche Perspektive. Springer VS Wiesbaden 2016, 51 - 70

Männer und Gesundheit
In: Stöver, H. (Hrsg.): Gesundheit von Männern in Haft. BIS-Verlag der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg 2016, 7 - 10

Zurück in die Gegenwart. Fragen und Probleme sexuell übertragbarer Infektionen MEN.DOC 03/04 - 2017, 8 - 9

Sexuell übertragbare Infektionen und ihre Bedeutung für die Männergesundheit und männliche Sexualität
In: Stiftung Männergesundheit (Hrsg.): Sexualität von Männern. Dritter Deutscher Männergesundheitsbericht. Psychosozialverlag Gießen 2017, 329 - 338


© 2006 Dr. Stiehler & mirakulum